Empfehlenswertes zum Lesen


Wertschätzung im Betrieb

Anne Katrin Matyssek

 

Impulse für eine gesündere Unternehmenskultur

 

Wertschätzung ist unverzichtbar für einen modernen Arbeitsschutz und ein ganzheitlich ausgerichtetes Betriebliches Gesundheitsmanagement.Der Leser erhält viele praktische Handreichungen (z.B. Fragebögen, Präsentationsbeispiele, Muster-Abläufe für Workshops und ein Multiplikatoren-Konzept), mit denen er selber aktiv werden kann, um die Wertschätzung in seinem Betrieb voranzubringen und eine salutogene Grundhaltung zu fördern.„Bei uns wird doch nur auf das geschaut, was schief läuft! Aber jetzt ist Schluss mit der Fokussierung auf Fehler und Schwächen!“


Peter Klaus Brandl

 

Warum Piloten versagen und Manager Fehler machen

 

Wie kommt es trotz höchster Sicherheitsvorkehrungen immer wieder zu katastrophalen Flugzeugunglücken? Ebenso gut kann man fragen: Wie ist es möglich, dass eine Bank 320 Millionen an eine insolvente US-Bank verschenkt? Crash-Kommunikation zieht verblüffende Parallelen zwischen Luftfahrt und Unternehmen und zeigt, dass der Faktor "menschliches Versagen" einer fatalen Logik folgt.

Der Band bietet einen originellen und hoch aktuellen Zugriff auf grundlegende Fragen der Führung und der Kommunikation. Eine spannende Lektüre, die Managern und Führungskräften zeigt, wann im "Unternehmenscockpit" die Warnlämpchen angehen sollten.


Dalai Lama

Laurens van den Muyzenberg

 

Werte und Weisheit für eine globalisierte Welt

 

Dieses Buch ist nur noch antiquarisch zu bekommen

 

"Warum schreibe ich dieses Buch gerade jetzt? Weil ich der Ansicht bin, dass jeder von uns Sorge für das Funktionieren der Weltwirtschaft tragen und Verantwortung übernehmen sollte und dass jeder von uns ein Interesse daran haben sollte, wie Unternehmen unserer vernetzte Welt gestalten.

Es geht mir nicht darum, mehr Menschen zum Buddhismus zu bekehren. Mein Anliegen ist vielmehr, buddhistische Vorstellungen zu präsentieren, die für Menschen aller Religionen genauso annehmbar und nützlich sind wie für Menschen ohne Religion."


Svenja Hofert

 

Das slow grow Prinzip

 

Unser Land braucht mehr Existenzgründer. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Wirtschaftswachstum und schaffen Arbeitsplätze. Und sie sollen dies bitteschön recht zügig tun, am besten mit zweistelligem Jahreswachstum. So die offiziellen Verlautbarungen. An der Realität der meisten Gründer und Freiberufler geht das gezielt vorbei. Svenja Hofert, langjährige Existenzgründungsberaterin und Expertin für neue Karrieren, stellt die gängigen Gründungsregeln auf den Kopf und rät zu langsamem und nachhaltigem Wachstum - zu Slow Grow.

Statt Gründer und Freiberufler mit veralteten Erfolgsregeln unter Druck zu Setzen, macht sie ihnen Mut, entsprechend ihren eigenen Möglichkeiten und ihrem eigenen Tempo vorzugehen. Das Slow-Grow-Prinzip beschreibt, warum die gängigen Regeln für die Mehrzahl der Gründer nicht gelten und welche sie erSetzen.


P. Watzlawick

 

Anleitung zum Unglücklichsein

 

 

Paul Watzlawick hat mit seiner "Anleitung zum Unglücklichsein" einen Millionenbestseller geschrieben – was nur den Schluss zulässt, dass Leiden ungeheuer schön sein muss. Anders als die gängigen "Glücksanleitungen" führen Watzlawicks Geschichten uns vor Augen, was wir täglich gegen unser mögliches Glück tun. Nach der Lektüre werden auch Sie begreifen, warum Sie den Nachbarn, den Sie um einen Hammer baten, am liebsten erschlagen würden.


F. Schulz von Thun, J. Ruppel, R. Stratmann

 

Miteinander Reden

Kommunikationspsychologie für Führungskräfte

 

 

Mit anderen reden zu können, ist von zentraler Bedeutung für Führungskräfte. Weder ihre fachlichen Kompetenzen noch ihre Position schützen sie vor Missverständnissen, Unklarheiten und verfehltem Gesprächsaufbau. Ihre Aufgaben in Teams und hierarchisch strukturierten Unternehmen verlangen aber, dass sie auf der Grundlage sachlicher und menschlicher Klarheit ihre Kontakte und Beziehungen effektiv und erfreulich gestalten, auch und gerade bei konfliktgeladenen Themen.

An den besonderen Aufgaben von Führungskräften orientiert, verbindet dieses Handbuch Anleitungen, eingefahrene Kommunikationsweisen zu hinterfragen, mit lehrreichen Fallbeispielen und Übungen für konstruktives Miteinander reden.